☀ Sommer Sale ☀ 25% Rabatt auf ALLES außer Bücher, Karten & CDs ☀ Sommer Sale ☀

Crystal Power: Wie reinigt man Heilsteine?

Oktober 18, 2021

Crystal Power: Wie reinigt man Heilsteine?

Wie reinigt man Heilsteine?

Schon in alten Kulturen hatten Edelsteine und Halbedelsteine eine heilende Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Die in vielen Jahrtausenden entstandene Kristallstruktur, die wunderschönen Farbspektren und die energetische Schwingung der Mineralien sind in der Lage, geschwächte Energiekanäle zu regulieren, aktivieren und harmonisieren.

Jeder Edelstein hat seine eigene individuelle Energie und eine Urkraft, die sich heilend auf den menschlichen Organismus auswirken und negative Einflüsse von ihm abwenden kann.

Ganz gleich, ob es sich dabei um Stress, Liebeskummer, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Blasenentzündungen oder andere körperliche und seelische Leiden handelt. In der Chakren-Lehre nutzt man diese Heilkraft, indem man jedem unserer sieben Hauptenergiezentren einen bestimmten Edelstein zuordnet. Werden die Heilsteine direkt auf die entsprechende Körperstelle gelegt, sorgen die Informationen im Stein dafür, dass Blockaden im Energiefluss gelöst werden.

Bei intensiven Heilungsprozessen oder zu langer Nutzung ist allerdings Vorsicht geboten. Verlieren Heilsteine an Farbe oder bekommen Trübungen, weil sie selbst zu viele Erfahrungen und Eindrücke aufgenommen haben, schlägt die Heilkraft ins Gegenteil um und kann seinen Träger mitunter aggressiv und reizbar machen.

So entlädt man Heilsteine

Deshalb ist es umso wichtiger, seine Heilsteine stets zu reinigen, zu entladen und anschließend wieder aufzuladen. Wie aber funktioniert das? Nun, zunächst einmal müssen die Informationen, die der Stein durch die Nutzung aufgenommen hat, irgendwo entladen werden.

Wasser: Die wohl einfachste und schnellste Art seine Heilsteine zu reinigen und zu entladen, ist die Methode unter fließendem kalten Wasser. Dabei wird die besondere Reinheit des Wassers genutzt. Bei dieser Methode muss beachtet werden, dass nicht jeder Heilstein mit Wasser in Berührung kommen darf. Bitte recherchieren Sie vorher ob Ihr Stein wasserempfindlich ist - da er sonst beschädigt werden könnte.

Salz: Füllen Sie eine Glasschale mit Salz. Für diese Methode benötigen Sie zwei Glas-Schalen. In die erste Schale legen Sie Ihre Heilsteine und in die zweite Schale füllen Sie das Salz. Die Schale mit den Heilsteinen stellen Sie nun in die Salz-Schale. Wichtig ist, dass Ihre Steine nicht direkt in das Salz gelegt werden, weil die Steine ansonsten beschädigt werden könnten. Dies lassen Sie nun für mehrere Stunden oder sogar über Nacht so stehen und wirken. Das Salz wird die Steine klären und alle Fremdenergien beseitigen.

Abräuchern: Die Steine können auch mit weißem Salbei oder einer Reinigungs-Räuchermischung abgeräuchert werden. Das Abräuchern ist zeitaufwendiger, dafür wird aber auch der ganze Raum gereinigt und mit neuer Energie geladen. Dafür sollte man die Steine in den Rauch des Räucherwerks halten und gedanklich den Stein von allen Fremdenergien freisprechen.

Entladung durch andere Edelsteine: Um die im Stein enthaltenen Informationen komplett zu löschen, werden andere Edelsteine wie beispielsweise Amethyst oder Hämatit eingesetzt. Sie entziehen den Heilsteinen die belastenden Erfahrungen. Während das im Amethyst enthaltene Eisen in der Lage ist, negative Informationen zu neutralisieren, sorgt der Magnetismus des Hämatits dafür, dass im Energiefeld des Steines eine neue Ordnung entsteht. 

So lädt man Heilsteine wieder auf

Heilsteine sollten aber nicht nur gereinigt und entladen, sondern auch neu aufgeladen werden. Denn nur mit neuer Energie können sie ihre volle Wirkung entfalten.

Lichtenergie: Hier eignet sich Sonnenlicht genauso gut wie Mondlicht. Am besten geeignet sind die Stunden um den Sonnenunter- bzw. Sonnenaufgang. Direkte Sonneneinstrahlung (beispielsweise Mittags) sollte vermieden werden, da sie die Steine teilweise sogar ausbleichen kann.

Bergkristall: Aber auch Bergkristalle eignen sich gut zum Aufladen. Legt man Heilsteine mehrere Stunden lang in eine Gruppe von Bergkristallen, die ihrerseits zuvor Sonnenenergie aufgenommen haben, so geben Bergkristalle diese Energie an andere Steine ab.  

Eine genaue Anweisung zur Entladung und Aufladung eines bestimmten Steins finden Sie in der jeweiligen Steinbeschreibung im Onlineshop. 



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.